Quoten ATP Montpellier Herren Tenniswetten

Quoten ATP Montpellier auf den Titel alle Matches beim Herrenturnier in Frankreich. Das Turnier findet direkt nach den Australian Open mit dem Finale am 28.2. in Montpellier statt. Der Deutsche Peter Gojowzyk ist noch im Turnier und will ins Finale.

Sehr erfreulich für den DTB. Denn die Bilanz im Jahr 2021 alles andere als schön.quoten atp montpellierFür die Hauptrunde qualifiziert sind im Einzel 28 Profis und 16 Doppel. Die Quoten auf den Gesamtsieger der Sud de France 2021 ändert sich dann von Runde zu Runde. 

 

 

Wir drücken dem Deutschen alle Daumen. Es wird nicht einfach, doch möglich ist nun der Titel in Montpellier!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Australian Open (@australianopen)

ATP Montpellier 2021 Informationen

Das ATP-Turnier von Montpellier (offizieller Name: Open Sud de France) ist ein Tennisturnier, das im französischen Pérols, einem Vorort von Montpellier, ausgetragen wird. Es ist im Terminkalender der Herren ein fester Bestandteil. Deutsche Tennisprofis spielen gerne beim ATP-World-Tour-250-Serie auf Hartplatz. Peter Gojowzyk hat heuer ein top Turnier gespielt und schickt sich an, das Finale zu erreichen.

Das Turnier, das seit 1987 existiert, wurde bis 2009 im Palais des Sports de Gerland in Lyon als Grand Prix de Tennis de Lyon ausgetragen – bis zum Jahr 2010 jährlich im Herbst. Aufgrund von Umstellungen im Turnierkalender verlegte man den Termin auf Ende Januar/Anfang Februar. Es folgt somit dem Grand Slam in Melbourne, den Australian Open.

Rekordsieger des Events ist der Franzose Richard Gasquet, der 4mal gewinnen konnte. Der US Amerikaner Pete Sampras hat drei Turniere gewonnen. Im Doppel sind Michaël Llodra, Andy Ram und Jakob Hlasek mit jeweils drei Titeln die erfolgreichsten Spieler. Das Preisgeld liegt bei guten $500.000.

Quoten auf die Favoriten

Die Favoriten für Tennis Wetten des ATP in Montpellier sind der Bulgare Gerasimov, Goffin, Sonego, Bautista-Agut und nach dem super Turnier nun auch Peter Gojowzyk.

Schauen wir auf die Gewinner der letzten 10 Jahre ist ein Tip Gold wert. Denn ganze 8mal hat ein Franzose das Turnier gewonnen. Nur der Deutsche Alexander Zverev 2017 und Tomasz Berdych konnten den Triumph stoppen. Tennis-Wett-Quoten gibt es auf alle Matches und als Turnierwette auf den Gesamtsieger.

Da das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen ist, sind die Wettquoten sehr hoch. Die Wettbüros bieten Livewetten und bis zu 100 Wettmöglichkeiten auf das ATP Montpellier an. Dazu kommt ein Live Stream und wer will holt sich den Tennis Wetten Bonus.

Wissenswertes zu den

1904 wurde mit Australien und Neuseeland die Australasian Lawn Tennis Association gegründet, um die Australasian Championships zu veranstalten und um am Davis Cup starten zu dürfen. Im November 1905 wurde auf dem Warehouseman’s Cricket Ground im Albert Park bei Melbourne das erste Turnier von Australien und Neuseeland ausgespielt.

1922 zog sich Neuseeland aus der Tennis Partnerschaft zurück. 1927 wurde das Turnier in Australian Championships umbenannt. Nach Sydney (17), Adelaide (14), Brisbane (8), Perth (3) und 2 Events in Neuseeland (1906 und 1912) folgte 1972 der endgültige Umzug nach Melbourne. Und dort findet seitdem das Sportevent des Jahres in Australien statt. 1969 wurde das Turnier in Australian Open umbenannt.

Gespielt wird seit 1988 im Melbourne Park, der eigens für dieses Tennis Event gebaut wurde. Auf einer Fläche von gut 20 Hektar stehen 24 Hartplätze bereit. Die drei größten Centre Courts sind mit Schiebedächern ausgestattet. Die Stadien im Einzelnen: Rod Laver Arena (ca 15.000 Zuschauerplätze), die Melbourne Arena (10.000 Plätze) und die Margaret Court Arena (über 7.500 Plätze).

Auch bei den Preisgeldern steht das erste Grand Slam Turnier im Kalenderjahr ganz oben. Über 71.000.000 Australische Dollar werden an die Spieler verteilt. Und auch Weltranglistenpunkte gibt es. Die Gewinner erhalten 2000 Punkte. Das Turnier wird als Damen und Herren Turnier ausgetragen. Auch sind Doppel und Mixed im Programm.

Ergebnisse Herren

Ein Blick auf die Statistiken und Ergebnisse ist immer gut. Wie dominant der Djoker in Melbourne ist, sieht jeder Tennisfan auf den ersten Blick. Aber auch die Vorbereitungsturniere in beim ATP Cup sollte beachtet werden.

Einzel

Austragungsort Jahr Turniersieger Finalist Ergebnis
Montpellier 2021 (Turnier läuft)
2020  Gaël Monfils (3)  Vasek Pospisil 7:5, 6:3
2019  Jo-Wilfried Tsonga  Pierre-Hugues Herbert 6:4, 6:2
2018  Lucas Pouille  Richard Gasquet 7:62, 6:4
2017  Alexander Zverev  Richard Gasquet 7:64, 6:3
2016  Richard Gasquet (4)  Paul-Henri Mathieu 7:5, 6:4
2015  Richard Gasquet (3)  Jerzy Janowicz 3:0 Aufgabe
2014  Gaël Monfils (2)  Richard Gasquet 6:4, 6:4
2013  Richard Gasquet (2)  Benoît Paire 6:2, 6:3
2012  Tomáš Berdych  Gaël Monfils 6:2, 4:6, 6:3
2011 Turnier nicht ausgetragen
2010  Gaël Monfils (1)  Ivan Ljubičić 6:2, 5:7, 6:1