Quote Djokovic Australian Open 2021 Tennis Wetten mit Bonus

Quote Djokovic Australian Open akutell bei 2,50 auf den Titel beim ersten GRAND SLAM Turnier des Jahres. Das Turnier findet direkt nach dem ATP Cup vom 8. bis zum 21. Februar in MELBOURNE statt. Der Serbe Novak Djokovic ist top gesetzt und auch bei den Quoten der Wettbüros Favorit.

Austragungsort ist seit 1987 die australischen Metropole Melbourne. Die gilt in diesem Jahr allerdings nur für die Hauptkonkurrenzen. Es gab schon im Vorfeld einige Unruhe unter den ATP Profis und dem Veranstalter der Australian Open 2021. Zu unterschiedliche Trainingsbedingungen machen die Jagd nach dem Titel ein wenig unfair. So die Aussagen einiger Spieler. Auch die Nummer 1 NOVAK DJOKOVIC ist genervt.

quote djokovic australian open

Für die Hauptrunde qualifiziert sind die besten 104 Spieler der Weltrangliste, weitere 16 Tennisspieler können es über die Qualifikation schaffen. Zusätzlich dürfen die Veranstalter weitere acht Spieler per Wildcard direkt für die 1. Runde des Hauptbewerbs nominieren. Gesetzt sind die Top 32 der Herren. Und damit eben auch die Nummer 1 der ATP Djokovic.

Die Quoten auf den Gesamtsieger der Australian Open 2021 ändert sich dann von Runde zu Runde. Die Quote Djokovic gewinnt wird dann immer etwas fallen. Viel Luft nach unten gibt es bei einer aktuellen Quote von 2,50 allerdings nicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Australian Open (@australianopen)

Australian Open 2021 Informationen

Die Qualifikation beginnt einige Wochen vor dem Start des Hauptfeldes. Ungewöhnlich die Quali-Orte. Diese sind ebenfalls auf die strengen Einreisebeschränkungen in Australien an verschiedenen Orten. Vom 31. Januar bis 6. Februar gibt es zudem zwei als Melbourne 1 und Melbourne 2 bezeichnete Turniere zur Vorbereitung sowie vom 1. bis 5. Februar den ATP Cup, ein Teamwettbewerb mit zwei Einzeln und einem Doppel pro Partie..

Das größte Sportereignis Australiens sorgt für Schlagzeilen in Down Under. Nicht alle Australier können solch ein Mega Event in der aktuellen Zeit begrüßen. Zuschauer auf der Anlage wird es nicht geben. Aber im Fernsehen werden von Jahr zu Jahr Rekordzahlen erzielt.. Und auch die Wettbüros für Tennis Wetten Australian Open streamen alle Matches live und kostenlos. Die Preisgelder sind astronomisch hoch. Über $8.000.000 werden unter den Teilnehmern verteilt.

Der Schweizer Roger Federer wird nicht spielen. Ebenfalls nicht in Melbourne dabei sind die Franzosen Lucas Pouille und Jo-Wilfried-Tsonga (Finalist von 2008). Vor allem das Fehlen von Federer hat die Quote Djokovic Australian Open noch einmal gesenkt. Aber es fehlt eben auch ein harter möglicher Gegner auf dem Weg zum 9. Erfolg beim ersten Grand Slam des Jahres.

Quoten auf die Favoriten

Die Favoriten für Tennis Wetten der AUSTRALIAN OPEN sind bei den Herren ohne Zweifel der Titelverteidiger Novak Djokovic. Der Titelverteidiger ist on fire. Es wird ein knifflige Aufgabe für den Rest des Feldes ihn vom Thron zu stoßen.

Raffael Nadal ist immer ein der Erstgenannten wenn es um Titel geht. Nur in Melbourne hat der Spanier immer so seine Probleme. Seine Quote für den Gewinn der AO 2021 liegt bei 6,50! Die Jungen Wilden um Alexander Zverev und Danii Medvedev oder auch der Österreicher Dominic THIEM sind eine Wette wert.

Danach klafft eine Lücke zu dem Griechen Stefanos Tsitsipas oder Nick Kyrgios. Altmeister Stan the Man Wawrinka liegt bei den Wettquoten weit hinten bei 45,00.

Wissenswertes zu den Australian Open

1904 wurde mit Australien und Neuseeland die Australasian Lawn Tennis Association gegründet, um die Australasian Championships zu veranstalten und um am Davis Cup starten zu dürfen. Im November 1905 wurde auf dem Warehouseman’s Cricket Ground im Albert Park bei Melbourne das erste Turnier von Australien und Neuseeland ausgespielt.

1922 zog sich Neuseeland aus der Tennis Partnerschaft zurück. 1927 wurde das Turnier in Australian Championships umbenannt. Nach Sydney (17), Adelaide (14), Brisbane (8), Perth (3) und 2 Events in Neuseeland (1906 und 1912) folgte 1972 der endgültige Umzug nach Melbourne. Und dort findet seitdem das Sportevent des Jahres in Australien statt. 1969 wurde das Turnier in Australian Open umbenannt.

Gespielt wird seit 1988 im Melbourne Park, der eigens für dieses Tennis Event gebaut wurde. Auf einer Fläche von gut 20 Hektar stehen 24 Hartplätze bereit. Die drei größten Centre Courts sind mit Schiebedächern ausgestattet. Die Stadien im Einzelnen: Rod Laver Arena (ca 15.000 Zuschauerplätze), die Melbourne Arena (10.000 Plätze) und die Margaret Court Arena (über 7.500 Plätze).

Auch bei den Preisgeldern steht das erste Grand Slam Turnier im Kalenderjahr ganz oben. Über 71.000.000 Australische Dollar werden an die Spieler verteilt. Und auch Weltranglistenpunkte gibt es. Die Gewinner erhalten 2000 Punkte. Das Turnier wird als Damen und Herren Turnier ausgetragen. Auch sind Doppel und Mixed im Programm.

Ergebnisse Finale Damen und Herren AO seit 2000

Ein Blick auf die Statistiken und Ergebnisse ist ratsam. Wie dominant der Djoker in Melbourne ist, sieht jeder Tennisfan auf den ersten Blick. Aber auch die Vorbereitungsturniere in beim ATP Cup sollte beachtet werden.

Denn dieses tolle Tennis Event findet ebenfalls in Melbourne statt. Also 2 Turniere hintereinander in der Sportstadt. Seit 2008 hat der Djoker das Turnier fest im Griff. 8 Erfolge stehen auf der Habenseite für Djokovic. Unterbrochen wurde der Lauf von den Schweizern WAWRINKA und FEDERER. Die ehemalige Nummer 1  ja leider nicht am Start und Wawrinka eher ein Freund Tennis Wetten auf hohe Quoten..

Bei den Damen gibt es keine Dominanz. 2016 konnte sich sehr überraschend Angelique KERBER in die Winnerliste eintragen. Schafft sie diese Sensation noch einmal?

Sieger der Australian Open seit 2000
Jahr Damen Finalistin Herren
Finalist
2000 L. Davenport M. Hingis A. Agassi J. Kafelnikow
2001 J. Capriati M. Hingis A. Agassi A. Clement
2002 J. Capriati M. Hingis T. Johansson M. Safin
2003 S. Williams V. Williams A. Agassi R. Schüttler
2004 J. Henin K. Clijsters R. Federer M. Safin
2005 S. Williams L. Davenport M. Safin L. Hewitt
2006 A. Mauresmo J. Henin R. Federer F. Gonzalez
2007 S. Williams M. Sharapova R. Federer M. Baghdatis
2008 M. Sharapova A. Ivanovic N. Djokovic J. Tsonga
2009 S. Williams D. Safina R. Nadal R. Federer
2010 S. Williams J. Henin R. Federer A. Murray
2011 K. Clijsters L. Na N. Djokovic A. Murray
2012 W. Asaranka M. Sharapova N. Djokovic R. Nadal
2013 W. Asaranka L. Na N. Djokovic A. Murray
2014 L. Na D. Cibulkova S. Wawrinka R. Nadal
2015 S. Williams M. Sharapova N. Djokovic  A. Murray
2016 A. Kerber S. Williams N. Djokovic A. Murray
2017 S. Williams V. Williams R. Federer R. Nadal
2018 C. Wozniacki S. Halep R. Federer M. Cilic
2019 N. Osaka P. Kvitova N. Djokovic R. Nadal
2020 S. Kenin G. Muguruza N. Djokovic D. Thiem

Und auch bei den Herren glauben wir an viele offene Matches. Djokovic ist die Nummer 1 doch unser Australian Open Tipp ist er gewinnt nicht! Nach den Australian Open folgt das 2. Grand Slam Turnier in Paris mit den French Open. Danach kommt Wimbledon auf Rasen und als Abschluss der Serie die US Open in New York