ATP Cup Regeln Tennis

ATP Cup Regeln

für den Mannschaftswettbewerb der Herren. Der ATP Cup hat andere Regeln wie ein normales Tennismatch auf der Tour. Die inoffizielle Team WM findet seit 2020 statt. Champion und damit Titelverteidiger ist Russland. Zuvor gewann Team Serbien.

Der ATP Cup 2022 findet vom 1. Januar bis zum Finale am 9. Januar statt. 16 Teams werden in Sydney um den Titel spielen. Das Preisgeld satte 10 Millionen. Die Spieler nutzen den Wettbewerb als top Vorbereitung auf das erste Grand Slam die AUSTRALIAN OPEN.

 

ATP Cup Regeln
Scommesse sul Tennis
Tennis Wetten Australian Open
Australian Open 2022

 

 

 

 

 

Tennis Regeln ATP Cup

Es läuft der ATP CUP, ein Teamwettbewerb im Tennis der ATP. 16 Nationen treten in vier Gruppen an. Die Besten qualifizieren sich für das Halbfinale. Titelverteidiger ist Russland, Serbien gewann 2020 und muss ohne ATP Nummer 1 Novak Djokovic klar kommen. Deutschland hat mit seinem Doppel MIES/KRAWIETZ und Alexander Zverev ein tolles Team dabei. Gespielt werden pro Match immer 2 Einzel und ein Doppel. Dazu noch der 2. Einzelspieler Jan-Lennard Struff.

Tennis Freunde sprechen von der inoffiziellen Team Weltmeisterschaft im Tennis. Das deutsche Team wird von Kapitän Mischa Zverev geführt. Er kann als Trainer aktiv während der Wechselpausen auf seine Spieler eingehen. Bei anderen ATP Events ist ja jede Einflussnahme von außerhalb während des Matches verboten.

Hier eben nicht. Auch die anderen Teamspieler sitzen neben dem Coach und dürfen Tipps und Motivationen verteilen. Die Zuschauer bekommen dies alles live it. Dies sorgt für eine hohe Attraktivität des ATP Cup. Eine weitere Besonderheit des Turnieres eben die Gruppenphase. Deutschland bekommt es in der Gruppe mit starken Team zu tun.

In der Deutschen Gruppe geht es gegen Kanada, Great Britain und die USA. Sprachlich gibt es da keine Probleme. Eine sehr ausgeglichene Gruppe mit keinem Favoriten. In der Gruppe A spielen Serbien, Norwegen, Chile und Spanien. Gruppe B mit Russland, Italien, Frankreich und Australien. Auch die Gruppe D mit Polen, Griechenland, Argentinien und Georgien ist sehr interessant.

Tennis Regeln

Der Großteil der ATP und WTA Tennisturniere hat die gleichen Regeln. Kleine Unterschiede gibt es beim ATP Cup und weiteren Mannschaftswettbewerben. Auch bei den ATP Finals der besten 8 Tennisprofis des Jahres gibt es kleine Abweichungen vom normalen Spielbetrieb.

Bei den ATP 250/500er Events im Turnierkalender wird immer im Modus best-of-three gespielt. Es finden pro Match also maximal 3 Sätze statt. Welcher Spieler zuerst 2 Sätze gewinnt, ist eine Runde weiter. Bei den ATP Masters Events sind die Regeln ein wenig anders.

Hier geht es im Modus best-of-five ab der ersten Runde. Wer zuerst DREI SÄTZE gewinnt, schafft den Sprung in die nächste Runde. Dies kann eine enorme Anstrengung für einige Profis im Turnier bedeuten. Ein 5 Satz Krimi kann schon gerne einmal 5 Stunden Spielzeit bedeuten. Für den Körper schwierig sich dann gleich am nächsten Tag wieder in top form zu präsentieren.

Auch bei den vier GRAND SLAM Turnieren wird im MODUS best of 5 gespielt. In Melbourne bei den Australian Open und als Abschluss in New York bei den US OPEN wird traditionell bei enormer Hitze gespielt. Ein 5 Satz Match wollen alle Spieler daher vermeiden.

ATP Cup Informationen

Der ATP Cup findet im Jahr 2022 erst zum dritten Mal statt. Nach der Einführung im Jahr 2020 gab es viel Begeisterung. Und so steht einem festen Team Wettbewerb Anfang des Jahres nichts mehr im Wege.

Die Beteiligung der top ATP Player spricht für sich. Alle top 10 Spieler der ATP sind dabei. 12 Ländern versuchen den Titel zu gewinnen. Und fast alle haben eine gute Chance. Gespielt wird auf Hardcourt. Es gibt Weltranglistenpunkte und ein sattes Preisgeld zu gewinnen.

Resümee Regeln oder lieber nicht?

Wir sagen ganz klar ja. Die besonderen REGELN beim ATP Cup führen zu einer enormen Aufwertung der Veranstaltung im Herrentennis. Die Identifikation mit den Fans ist wesentlich höher. Neben den Stars der ATP spielen eben auch Profis der 2.+3. Reihe. Teilweise mit einem Ranking von 600.

Der Modus von 2 Einzelmatches und dem häufig entscheidendem Doppel ist perfekt. Die Mischung Superstar und unerfahrenen Spielern oder die Chance der ATP Profis mit einem nicht so gutem Ranking sich in den Vordergrund zu spielen. Alles passt aus unserer Sicht bei der „Tennis Team WM“ der Herren.